Logo

Wie alles begann

Es begann in Laubach, in einem kleinen Dorf, 9 km von Hann.Münden entfernt.
Da meldeten sich ein paar Interessierte auf einen Zeitungsartikel in der HNA, vom 15.3.1999:
"Fernsehkultur etwas entgegensetzen".
Unter Leitung der Schauspiellehrerin Sylvia Hathazy sollten während der kommenden 3 Jahre in
mehreren Orten Südniedersachsens Theaterstücke mit Bezügen zur Dorfgeschichte entstehen.
Eine Dorftrilogie unter ihrer Leitung in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband
Südniedersachsen e.V. war geplant. Hierfür wurden noch 2 Dörfer gesucht, die sich an diesem Projekt
beteiligen sollten.
Da kein ansässiger Verein in Laubach Interesse daran hatte, bildete sich eine Theatergruppe, die viel
Spaß an der Arbeit mit Frau Hathazy und der Bühnenbildnerin Susanne Kloiber hatte.
Das Spielen und Ausprobieren machte ebenso großen Spaß, wie die Suche nach einem geeigneten Thema.
Schließlich befanden alle die Idee, einen Dorfladen zum Mittelpunkt unserer Eigenproduktion
zu machen, gut.
Das Verschwinden vieler - fast aller - Dorfläden wurde als bedauerlich empfunden, verschwand mit
den Läden ja auch der Dorfmittelpunkt, der Treffpunkt aller. Es wurde geklönt und es gab neben
Neuigkeiten auch Briefmarken und ein guter Rat war immer kostenlos.

So wurde unter viel Spaß eine Geschichte erdacht, die am 8.3.2002 uraufgeführt wurde und großen
Anklang fand.